NAME / FIRMA

Daniel Kükenhöhner / Petzinger

WERDEGANG

Geboren in Afrika, nach dem Abitur Schreinerlehre, Auslandsaufenthalte in Canada & Mexico, Schreinermeister, FAK Cham, verschiedene Erfahrungen in verschiedenen Branchen, 2006 Beginn der Zusammenarbeit mit Fa. PETZINGER, 2018 Übernahme der Fa. PETZINGER

LOCATION

Zorneding bei München

WEB

www.petzinger.org

SCHWERPUNKTE / KUNDEN / REFERENZEN

Beratung & Planung von inhabergeführten Lebensmittelläden in der Bio- und Reformhausbranche;
Entwicklung von Retail-Konzepten (food) und Gastrokonzepten

Gut Sonnenhausen https://www.sonnenhausen.de/
De Biobuttek http://debiobuttek.lu/
Weingut Otto & Martin Frey https://frey-weine.de/
Reformhaus Stibi
Pizzazza http://pizzazza.de/
Biomarkt Hauser http://biomarkt-hauser.de/
Reformhaus Mayr https://www.vita-nova.de/standorte/reformhaus-mayr/startseite/
Biobäckerei Schubert, Café Himmelgrün http://www.baeckerei-schubert.de/
Herrmannsdorfer Landwerkstätten https://www.herrmannsdorfer.de/

 

START

existiert seit 1998

INSPIRATION

Wertvolle und nachhaltig produzierte Lebensmittel in attraktiven Verkaufsstätten präsentieren
Weiterentwicklung der Bio- und Reformhaus-Branche
Lebensmittel „shoppen“

ARBEITSWEISE

Jedes Projekt beginnt immer wieder mit dem weißen Blatt Papier
Wir BEGEISTERN unsere Kunden und die Kunden unserer Kunden
Für jedes Problem gibt es mindestens eine Lösung

MEINE HELDEN

Dr. Ibrahim Abouleish https://www.sekem.com/de/grunder/    

https://www.sekem.com/de/uber-uns/

Greta Thunberg

Santiago Calatrava

Tatao Ando

Al Gore

FÜR WEN ICH EINMAL IM LEBEN ARBEITEN MÖCHTE / WAS ICH EINMAL ERLEBEN MÖCHTE
  • Einen SEKEM-Musterladen in Berlin als Grundlage für viele Weitere konzipieren und umsetzen
  • Autofreie Großstädte und umweltfreundliche, praktikable und flexible Reisekonzepte für alle
WAS WÜRDEST DU ÄNDERN?
  • Das Bewußtsein schärfen, dass mit JEDEM ausgegebenen Euro etwas unterstützt wird, dass dieser Kauf etwas bewirkt und es uns NICHT egal sein kann was passiert
  • Die Schulfächer „Lebensmittel & Kochen“, „nachhaltiges Wirtschaften“ und „Umweltschutz“ einführen
  • Die Bewertung und Bepreisung der Lebensmittel von der Herstellung und Erzeugung bis zum Verkauf klar und deutlich auf den Packungen aufzeigen
  • CO2-Gesamt-Fußabdruck
  • Aus- / Einwirkung auf die Gesundheit

 

WARUM RAUMITTE?

Weil hier kreative Menschen zusammentreffen, sich ohne Einschränkungen austauschen und interdisziplinäre Impulse setzen können

 

Danke lieber Daniel!